Das erste Jahr absolvieren alle Studierenden gemeinsam. Es trägt die Bezeichnung STH 1 (Naturwissenschaften, Technik, Humanwissenschaften/„Sciences, techniques et humanités”). Am Ende dieses Jahres beantragen die Studierenden die Aufnahme in einen der sieben Ingenieurstudiengänge (I2). Ebenfalls möglich ist die Teilnahme am nationalen Auswahlverfahren für die Zulassung zum Architekturstudium (AI 1).

Unterrichtsziele

Das erste Jahr soll den Studierenden die erforderlichen Grundkenntnisse für die Fortsetzung des Studiums in einem der am INSA Strasbourg angebotenen Fächer vermitteln:

  • Beherrschung der Grundlagen (Mathematik, Physik, Ingenieurwissenschaften, Englisch, Sport und Kommunikation)
  • Erwerb von Arbeitsmethoden
  • Üben des selbstständigen Arbeitens und der Arbeit in der Gruppe
  • Verbesserung des mündlichen und schriftlichen Ausdrucks im Französischen und in den Fremdsprachen
  • Erweiterung der Kenntnisse durch Wahlfächer

Weitere Informationen zum Fächerübergreifenden Bildungsangebot

Internationale und Sonderstudienprogramme

Das Angebot umfasst sowohl Internationale (DeutschINSA) als auch Sonderstudienprogramme (Kunst/Musik, Spitzensport) und eine Vorbereitung auf das duale Studium (perspective alternance). Bewerbungen für diese Studiengänge werden nach der Zulassung zum INSA unter Berücksichtigung der akademischen Laufbahn, von Leistungsnachweisen sowie ggf. in einem Gespräch geprüft. Die Studienplatzvergabe für diese Studiengänge erfolgt innerhalb der jeweiligen INSA-Hochschule nach der Zulassung und ist abhängig von der Anzahl der verfügbaren Studienplätze. Im Falle einer Ablehnung des Aufnahmeantrags in ein internationales oder Sonderstudienprogramm werden die Studierenden einem Standard-Studiengang an dem INSA zugewiesen, für das sie zugelassen wurden.