Architekturabschluss des INSA „Diplôme d‘architecte INSA”

Das INSA Strasbourg ist beim französischen Ministerium für Hochschulbildung, Forschung und Innovation akkreditiert und vom Kulturministerium dazu ermächtigt, das „Diplôme d’architecte INSA Strasbourg” zu erteilen.

Das Studium dauert fünf Jahre. Die Zulassung erfolgt auf dem französischen Niveau Bac+1 über ein nationales Auswahlverfahren, auf der Grundlage des Lehrplans für das erste Studienjahr des französischen Vorstudiums (classes préparatoires) für die Grandes Écoles.

Der Abschluss Diplôme d‘architecte INSA” bereitet die Studierenden auf die Aufgabe vor, einen nachhaltigen Lebensraum für die Gesellschaft von morgen zu entwerfen, der eine erfolgreiche Integration der menschlichen Tätigkeit in die Biosphäre ermöglicht.

Um dieses Ziel zu erreichen, vermittelt der Studiengang „Architecte INSA“ während seiner gesamten Dauer einschlägige Kompetenzen. Dazu zählen Wissen und technisches Know-how ebenso wie soziale Aspekte. Er stützt sich auf Geschichtskenntnisse und Architekturtheorie, Stadt- und Landschaftskunde, bildende Künste, Ingenieurwesen, Technologie und verwandte Geisteswissenschaften.

Architektur und Ingenieurwissenschaften

Das INSA Strasbourg ist die einzige französische Hochschule, an der man Architektur und Ingenieurwissenschaften in der gleichen Einrichtung studieren kann.

Alle Studierenden der Architektur und der Ingenieurwissenschaften beginnen mit drei gemeinsamen Jahren im Doppelstudium. Während dieser Zeit geht es um architektonische Inhalte, die durch Kompetenzen in den Bereichen Gebäude- und Energietechnik, Bauingenieurwesen und Vermessungswesen ergänzt werden. Die Studierenden profitieren vom Austausch über Kompetenzen und Erlerntes, erwerben eine gemeinsame Wissenskultur und ein gemeinsames Vokabular, was es ihnen ermöglicht, besser auf die Herausforderungen unserer Gesellschaft einzugehen und ihre spätere Konzeptionstätigkeit zu vertiefen. Nach diesen drei Jahren erwerben sie den einrichtungseigenen Abschluss auf Bachelorniveau in Architektur und Ingenieurwissenschaften/„Bachelor en architecture et ingénierie.

Nach diesem Abschluss auf Bachelorniveau stehen ihnen drei Orientierungen offen:

  • Studierende eines Ingenieurstudiengangs (Gebäude- und Energietechnik, Bauingenieurwesen oder Vermessungswesen) mit Architektur können ihr Studium durch zwei weitere Jahre Ingenieurstudium ergänzen. Damit erwerben sie den Abschluss Diplôme d’ingénieur INSA Strasbourg (Bac+6).
  • Studierende der Architektur mit Ingenieurwesen können ihr Studium durch zwei weitere Jahre Architekturstudium ergänzen. Damit erwerben sie den Abschluss Diplôme d’architecte INSA Strasbourg(Bac+6).
  • Studierende der Ingenieurwissenschaften und der Architektur, die ein Doppelstudium absolvieren, können ihr Studium durch drei weitere Jahre (drei Semester Ingenieurwissenschaften, drei Semester Architektur) ergänzen. Damit erwerben sie die beiden Abschlüsse „Diplôme d’architecte INSA” und „Diplôme d’ingénieur INSA”(Bac+7).

Das Architekturstudium in Frankreich

In Frankreich kann man Architektur an 21 staatlichen Einrichtungen studieren, zu denen das INSA Strasbourg zählt.

Das Architekturstudium ist entsprechend dem europäischen Modell nach dem Schema Bachelor, Master und Doktor gestuft.

Die ersten beiden Stufen führen zu einem französischen staatlichen Architekturabschluss, der einem Mastergrad nach fünfjährigem Studium entspricht (Bac+6). Das Promotionsstudium schließt mit einem Doktorgrad in Architektur ab (Bac+8). Der Master kann berufs- oder forschungsorientiert sein.

Jede Hochschule entscheidet selbst über ihre pädagogische Ausrichtung. Um die Zulassung zur französischen Architektenkammer zu erhalten (HMONP-Akkreditierung), müssen Inhaber.innen des französischen Architekturabschlusses (Diplôme d’État d’architecte) mindestens sechs Monate Berufserfahrung nachweisen und eine Reihe berufsvorbereitender Module erfolgreich abgeschlossen haben.

Die Zusammenarbeit zwischen dem INSA Strasbourg und der französischen Universität in Kairo

An der französischen Universität in Kairo (Université francaise d’Égypte – UFE) wurde ein Architekturabschluss nach Vorbild des Diplôme d’architecte INSA Strasbourg geschaffen. Zwischen den beiden Einrichtungen wurde eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen.

Die Zulassung erfolgt über das gleiche Auswahlverfahren wie am INSA Strasbourg. Jeder Jahrgang umfasst ca. 10 Studierende. Die Studierenden aus Ägypten kommen zu den Charrettes (kollektive Übungen) im September nach Strasbourg und bleiben bis zum Vorlesungsbeginn im Oktober, bevor sie zur Fortsetzung ihres Studiums nach Kairo zurückkehren.

Der fünfjährige Studiengang umfasst ein Jahr Vorbereitung auf das Auswahlverfahren und wird vom INSA Strasbourg und der UFE unter der Schirmherrschaft des Obersten ägyptischen Universitätsrats gemeinsam gestaltet. Angestrebt wird der Doppelabschluss „Diplôme INSA Strasbourg au Caire” und „Baccalauréos égyptien d’architecture ”.

Weitere Informationen

Kontakt

Alexandre Grutter – Leiter des Fachbereichs Architektur der Hochschule für Architektur des INSA Strasbourg/ École d’architecture de l’INSA Strasbourg

Christelle Gress Verantwortliche des Studiengangs Architektur

Nathalie Koenig, Sekretariat des Fachbereichs Architektur